Nürnberger Zollseminar 2023

Das Nürnberger Zollseminar ist eine einzigartige Gelegenheit die Zollkompetenz in Ihrem Unternehmen umfassend auszubauen.

Die TeilnehmerInnen lernen von qualifizierten DozentInnen die aktuellen Bestimmungen für Ein- und Ausfuhrgeschäfte kennen. Dabei werden zulässige Gestaltungsmöglichkeiten und Verpflichtungen aufgezeigt und auf typische Fehlerquellen in der Zollabwicklung hingewiesen.

Das Seminar vermittelt wertvolle Hilfestellungen für die Praxis und zahlreiche zollrechtliche Vereinfachungen, die die Warenströme beschleunigen. Dies spart Unternehmen letztendlich Zeit und bares Geld.

Hintergrund:
Der internationale Warenverkehr unterliegt einer Vielzahl von Rechtsvorschriften, deren praktische Anwendung gute Kenntnisse voraussetzt. Zwar bieten Bestrebungen, Märkte zu öffnen und Harmonisierungen voranzutreiben neue Chancen auf dem Weltmarkt, jedoch bergen wiederum protektionistische Maßnahmen neue Risiken. Die gesetzlichen und daraus folgenden bürokratischen Regelungen, Kontrollen sowie tarifliche und nichttarifäre Handelshemmnisse gilt es zu beachten, um durch rechtskonforme und effiziente Gestaltung der Import- und Exportprozesse Wettbewerbsnachteile zu vermeiden.

0

Tage Days

0

Stunden Hours

0

Minuten Minutes

0

Sekunden Seconds

Nürnberger Zollseminar 2023

 

9. Januar 9 Uhr - 21. April 13 Uhr (MEZ)

Das Programm

  • Einführung in das Zollrecht
    (Internationales, Zollvertragsrecht, Unionszollrecht, Nationales Zollrecht)
  • Eingang von Waren in die Union
    (Vorab-Anmeldung (ESumA), Vorübergehende Verwahrung, Zollrechtlicher Status)
  • Zollverfahren
    (Freier Verkehr, Besondere Zollverfahren, Ausfuhr)
  • Überführung in ein Zollverfahren
    (Zollanmeldung, Anmelder, Abfertigungsverfahren)
  • Codierung in Zollanmeldungen
  • Überlassung zum zollrechtlich freien Verkehr
    (Einfuhrzollschuld, Verzollung)
  • Vereinfachte Zollanmeldung bei der Einfuhr
    (Arten und Verfahrensablauf, Bewilligung)
  • Der zugelassene Wirtschaftsbeteiligte (AEO)
    (Voraussetzungen, Bewillung, Vorteile)
  • Versand
    (Anwendungsbereich und Verfahrensarten, Verfahrensablaiuf, Vereinfachungen (ZE/ZV), ATLAS/NCTS)
  • IT-Verfahren in der Zollverwaltung
  • Grundsätze des Umsatzsteuerrechts, Einfuhrumsatzsteuer, Intrahandel

  • Zollwert von Waren - Bewertungsmethoden
  • Gemeinsamer Zolltarif - Der Elektronische Zolltarif (EZT-Online)
  • Zolltarifliche Einreihung
  • Lagerung
    (Zollager (insb. private Zollager), Freizonen)
  • Vorübergehende Verwendung
  • Intrahandelsstatistik (Intrastat)
  • Erlass, Erstattung und Nacherhebung von Einfuhrabgaben
  • Zentrale Zollabwicklung (Einzige Bewilligung)
  • Steuerstraftaten und Ordnungswidrigkeiten bei der Einfuhr

  • Ausgang von Waren aus der Union
    (Vorabmeldung beim Export, Ausfuhr, Wiederausfuhr, Codierung von Ausfuhranmeldungen, Vereinfachte Zollanmeldungen bei der Ausfuhr)
  • Exportkontrollen nach Unionsrecht und nationalem Recht
    ("dual-use-VO", Ausfuhrliste, Embargo)
  • Verbote und Beschränkungen
  • Passive Veredelung
  • Aktive Veredelung
  • Das Carnet A.T.A. und seine Ausfertigung durch die IHK
  • Warenursprungsrecht der EU (nichtpräferenzieller Ursprung)
  • Präferenzrecht
  • Betriebliche Umsetzung von Zollvereinfachungen
  • Betriebsprüfung aus Sicht der Wirtschaft

  • Innerbetriebliche Organisationsanweisungen
  • Zugelassener Wirtschaftsbeteiligter (AEO)
    (Sicherheitsinitiative der EU)
  • Gewerblicher Rechtsschutz
    (Produktpiraterie, Grenzbeschlagnahme)
  • Befreiung von den Einfuhrabgaben
  • Umsatzsteuer im grenzüberschreitenden Warenverkehr
  • Das Präferenzrecht als Wettbewerbsfaktor bei der Ausfuhr
    (Präferenzarten und Präferenzräume, Ursprungsregeln, Paneuropa-Mittelmeer-Zone - PAN-EURO-MED)
  • Ausstellung von Präferenzpapieren und ihre Nachprüfung
  • US-(Re-)Exportkontrollrecht
  • Aktuelle Entwicklung im Außenhandel

Das wird ja immer besser und besser!

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Maecenas consequat metus sed lorem sodales maximus. Fusce tincidunt placerat vulputate. Aliquam posuere dui erat, vestibulum bibendum purus fermentum eget. Praesent gravida consequat metus at porta. Aenean ac ex a tellus tincidunt convallis sed vel libero.

Anmeldung

Registration closed!
Please contact support.

Details auf einen Blick

Veranstalter:
Industrie- und Handelskammer Nürnberg für Mittelfranken in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Industrie- und Handelskammertag in  Berlin

Zeitraum:
4 Wochen in den Monaten Januar bis April 2023 im Ganztagesunterricht mit ca. 125 Vortragsstunden

Veranstaltungsort:
IHK Akademie Mittelfranken, Walter-Braun-Straße 15, 90425 Nürnberg

Belegungsmöglichkeiten:
a) Woche 1 bis 4
b) Wochen 1 und 2
c) Wochen 3 und 4

Vorrang wird jenen TeilnehmerInnen eingeräumt, die das gesamte Seminar (d.h. alle 4 Wochen) belegen. Es gilt die Reihenfolge des Eingangs der Anmeldungen.

Adressatenkreis:
Beschäftigte in Versand- oder Import- und Exportabteilungen aus Industrie-, Handels- und Speditionsbetrieben

Teilnahmegebühren (inkl. Unterrichtsmaterial):
alle 4 Wochen      2.000 €
Wochen 1 - 2       1.000 €
Wochen 3 - 4       1.300 €

Anmeldeschluss:
15. Dezember 2022

Themen- und Referentenänderung vorbehalten.

IHK Nürnberg für Mittelfranken

Hauptmarkt 25/27

90403 Nürnberg